Eine Erleichterung des Alltags:
Die ISPC-Datenverarbeitung

Über diesen Menüpunkt können ISPC Daten eingelesen oder erneut ausgegeben können. prometheus kann jedoch auch diese Daten automatisch einlesen und schickt eine Aktivitäts-e-mail an den Benutzer. Sofern ISPC-Daten verloren gegangen sein sollten oder der Verlag diese erneut anfordert, ist dies ebenfalls möglich. Für die Remissionsmeldung ist dies sogar soweit möglich, als dass diese im ursprünglichen oder in einem geänderten Format erneut ausgegeben werden können. Die Auswahl erfolgt über einen Zeitraum oder Nummernkreis.

Parametereinstellungen

Hier zeigt prometheus für alle Verlage, die am ISPC-Verfahren teilnehmen, die einzelnen Parameter an. Es werden folgende Satzarten vom System ausgegeben:

  • 30 100 Remitendenaufstellung und Lieferdifferenzen
  • 30 150 Remittendenaufstellung (Filialbetrieb)
  • 30 160 Lieferdifferenzen (Filialbetrieb)
  • 33 000 Bezugsübermittlungen

Dabei ist es mit wenigen Klicks sehr einfach, die vom System auszugebenen Datensätze verlagsbezogen zu ändern.
Zusätzlich werden folgende verlagsseitige Satzarten verarbeitet:

  • 100 + 111 + 121 Verlagsrechnungen
  • 210 Konditionen
  • 301 Bezugsmeldung / Packparameter
  • 900 EVT-Kalender

Eine Auflistung aller eingelesenen Objekte wird dem jewieligen Nutzer per e-Mail zugestellt.

Und sofern sich die Verlage auch auf eine Satzart für neue Objekte einigen sollten, wollen wir bereits voran schreiten und eine prometheus-bezogene "Satzart" diesbezüglich zu erstellen, so dass es uns möglich sein wird, in unserem Kollektiv Daten zum Nutzen aller auszutauschen.

Verlagsrechnungen

Sofern Sie einen Überblick über die zuletzt eingelesenen Verlagsrechnungen insgesamt haben möchten, ist dies unter diesem Punkt möglich. Über einen frei wählbaren Zeitraum werden dann alle ISPC-Rechnungen angezeigt. Eine verlagsbezogene Anzeige erfolgt über den jeweilige Verlagsseite selbst.

zurück zum Seitenanfang

Dokumentation

Juni 2006

Seit Juni 2006 können wir die Satzart 301 (Bezugsmitteilungen) der Verlage empfangen.